Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen:

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) „Verbraucher“ in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes:

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unser automatisches Shopsystem auf https://www.classic-archery.com.

(2) Die Präsentation der Waren in unserem Onlineshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Verbraucher, Waren zu bestellen.

(3) Bestellungen können erst ab einem Warenwert von € 20,00 erfolgen.

(4) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Mike Prill
Litziger Weg 21
D-56841 Traben-Trarbach

zustande.

(5) Im Einzelnen durchläuft der Kunde bei einer Bestellung in unserem Onlineshop folgende technische Schritte:

  1. Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden in den "WARENKORB" gelegt.
  2. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den "WARENKORB" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen.
  3. Nach Aufrufen der Seite "BESTELLVORGANG" und Eingabe der persönlichen Daten, sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen, werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.
  4. Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung, durch Betätigen des jeweiligen Buttons “BEARBEITEN”, eventuelle Eingabefehler berichtigen. Durch Entfernen der Artikel im Warenkorb oder durch Schließen des Internetbrowsers kann der Bestellvorgang abgebrochen werden.
  5. Mit Anklicken des Buttons „ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN“ gibt der Verbraucher ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB).
  6. Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: "PayPal"), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter [Link] oder - falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt - unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter [Link].
  7. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Eingangsbestätigung“), mit welcher wir dem Besteller zusätzlich unsere AGB, Widerrufsinformationen und Umweltschutz-Hinweise zusenden. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots dar, ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande. Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Kaufangebots erklären, oder wenn wir die Ware (auch ohne vorherige ausdrückliche Auftragsbestätigung) versenden. Zahlt der Kunde mittels einer im Online-Bestellvorgang von PayPal angebotenen Zahlungsart, erklärt der Verkäufer die Annahme des Angebots des Verbrauchers schon zu dem Zeitpunkt, zu welchem der Verbraucher den Bestellvorgang durch Anklicken des entsprechenden Buttons abschließt.

(6) Wir speichern den Vertragstext bei Bestellungen über unser automatisches Shopsystem. Die vergangenen Bestellungen sind im Kunden-Bereich abrufbar.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit:

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen die etwaige Versandkosten. Wir versenden über “GLS” und ausschließlich innerhalb der EU. In Ausnahmefällen (ohne Aufpreis) liefern wir auch ersatzweise über die DHL Paket GmbH bzw. die Deutsche Post AG. Ab einem Warenwert von € 200,00 erfolgt innerhalb von Deutschland die Lieferung versandkostenfrei.

(2) Der Besteller hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, als Banküberweisung, über PayPal oder mit Scheck-Sendung.

(3) Individuelle Dienstleistungen (z. B. Restaurationen, Anfertigungen) oder Sonderbestellungen sind mit 20% der Rechnungssumme anzuzahlen – die Restsumme ist bis zur Fertigstellung/Verfügbarkeit der Arbeiten/Waren fällig.

(4) Hat der Besteller die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

(5) Bei Verzug des Verbrauchers mit nur einer Rechnung werden die sonstigen Forderungen gegen den Besteller sofort fällig. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe der banküblichen Zinsen sowie Mahnspesen berechnet.

(6) Die Aufrechnung von Gegenforderungen und die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten ist ausgeschlossen.

§4 Lieferung:

(1) Die Lieferzeit verfügbarer Waren ab Bestellung beträgt 3-5 Werktage. Bei uns nicht vorrätige Artikel werden üblicherweise innerhalb von 5-10 Werktagen geliefert.

(2) Ereignisse höherer Gewalt, wie Betriebsstörungen, Streik, Rohstoffmangel u.a. berechtigen vom Liefervertrag ganz oder teilweise zurückzutreten, bzw. zu seiner Verlängerung bis zur Beseitigung der Hindernisse. Schadenersatzansprüche des Bestellers können hieraus nicht abgeleitet werden. Nach- und Teillieferungen bleiben vorbehalten.

(3) Hat der Besteller die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.

§5 Jugendschutz:

(1) Alle sog. Freie Waffen (gekennzeichnet mit dem Hinweis „Frei ab 18 Jahren“) dürfen gemäß Waffengesetz nur an Personen ab 18 Jahren verkauft werden. Bei Bestellung minderjähriger Personen werden wir den Vertrag gem. § 109 BGB widerrufen. Mit dem Absenden solch einer Bestellung versichert der Besteller das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht zu haben und das die Angaben bezüglich des Namens und der Adresse richtig sind.

(2) Bei Bestellung von Artikeln ohne Jugendfreigabe weisen wir den mit der Lieferung beauftragten Logistikdienstleister an, die Lieferung nur an Personen zu übergeben, die das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht haben, und sich im Zweifelsfall den Personalausweis der die Ware in Empfang nehmenden Person zur Alterskontrolle vorzeigen zu lassen.

(3) Der Versand solcher Artikel erfolgt ausschließlich über DHL. Eine Lieferung an eine Packstation ist bei diesen Artikeln nicht möglich. Bei Unzustellbarkeit der Lieferung wird das Paket von DHL eingelagert und der Einlagerungsort sowie der früheste Abholtermin dem Empfänger mitgeteilt. I.d.R. kann das Paket am nächsten Werktag nach dem 1. Zustellversuch vom Empfänger unter Vorlage seines Personalausweises oder Reisepasses am genannten Einlagerungsort abgeholt werden. Sollte das Paket innerhalb des angegebenen Einlagerungszeitraums vom Empfänger nicht abgeholt werden, wird es an den Absender zurückgeschickt. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in diesem Fall die Kosten für den Hin- und Rückversand in Rechnung stellen. Diese Kostenberechnung findet auch statt, wenn uns falsche Adressdaten angegeben werden.

§5 Eigentumsvorbehalt:

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Mängelrüge und Mängelhaftung:

Mängelrügen des Bestellers können nur berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Frist von 2 Jahren nach Empfang der Ware schriftlich beim Verkäufer angezeigt werden. Dem Verkäufer ist eine angemessene, mindestens jedoch eine Frist von 4 Wochen zur Überprüfung der Mängel zu gewähren. Infolge berechtigter Mängel kann der Käufer zwischen Nachlieferung (ugs. Umtausch) und Nachbesserung (ugs. Reparatur) wählen. Ist beides mehrmals (höchstens zweimal) nicht möglich, kann der Verkäufer Mindern (Erstatten eines Teilbetrages), vom Vertrag zurücktreten, oder mit dem Einverständnis des Käufers eine ganz andere Ware oder einen Gutschein aushändigen.

§7 Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle:

Wir sind nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§8 Vertragssprache:

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

Stand: September 2020