Mike Prill - Vita

Mein Schwerpunkt ist das klassische Bogenschießen (oft auch als intuitives, instinktives oder meditatives Bogenschießen bezeichnet) mit dem traditionellen Recurve oder Langbogen, also ohne Nutzung eines Visiers.

1979 – 2010:

  • Mitglied im SV Wengern-Trienendorf 1935 e.V., Bogenabteilung.
  • Ausbildung in allen Bogenklassen (ab 1995 Schwerpunkt Bowhunter Recurve und Langbogen).
  • Regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an nationalen und internationalen Turnieren.

1992 – 1999:

  • Teilnahme an Erste-Hilfe-Kurse beim Arbeiter-Samariter-Bund, mit späterer Ausbildung zum S.II-Helfer.
  • Kinder- und Jugendtrainer im SV Wengern- Trienendorf 1935 e.V., Bogenabteilung.

1995 – 1999:

  • Grundständige Ausbildung zum Klassenlehrer für die Jahrgänge 1 - 8 und zum Fachlehrer für den Fachbereich Handwerk und Bildende Kunst.
  • Diplomarbeit mit dem Titel "Der pädagogische Nutzen des Bogensportes, der traditionellen Herstellung des Bogens und des Zubehörs".
  • Abschluss als Dipl.-Päd. HW & BK.

1999 – 2004:

  • Fachlehrer in den Klassen 9-12 bei der Freien Waldorfschule Essen e.V. für Erziehungshilfe und Seelenpflegebedürftige (Sonderschulzweig für Lernbehinderte und Erziehungshilfe).
  • Integration von Bogenbau und Bogensport in dem Mittelstufenunterricht.

2010:

  • Ehrung vom DFBV (Deutscher Feldbogen Sportverband) mit der Bronzenadel.